Aktuelles

Fundraiser: Kritische Theorien in der Pandemie

Am Sonntag, den 29.3., bin ich Teil einer Online-Benefiz-Lesung zugunsten der Medico-Nothilfe und des Project Shelter. Um 17.00 Uhr gehts los: https://youtu.be/9qkUuc6buEM. Auch danach und davor kann hier gespendet werden: https://paypal.me/pools/c/8nDba16NVA


Gespräch: Die kolonialen Leben des Eigentums

Für die aktuelle Ausgabe der Texte zur Kunst habe ich ein Gespräch mit der Rechtstheoretikerin Brenna Bhandar (London) über Eigentum und Kolonialisms geführt.


Neuer Job: Amsterdam

Seit Februar bin ich Associate Professor of Political and Social Philosphy an der Universität Amsterdam. Sie erreichen mich unter d.loick at uva.nl.


Buch: Debating Critical Theory

Im Juni erscheint bei Rowman & Littlefield der gemeinsam mit Julia Christ, Kristina Lepold und Titus Stahl herausgegebene Band Debating Critical Theory zu Ehren von Axel Honneth.


Vortrag: Was wir nicht nicht wollen können

Am 7.7. halte ich in Frankfurt (Oder) einen Vortrag mit dem Titel „Was wir nicht nicht wollen können. Die Paradoxien der Rechte und politische Praxis“ im Rahmen der Ringvorlesung „Ambivalenzen strategischer Prozessführung“.