Aktuelles

Forschungsaufenthalt: New York

Von Februar bis August 2022 bin ich Feodor Lynen Fellow der Humboldt-Stiftung am Barnard College in New York. Hier arbeite ich an meinem Buchprojekt „The Realm of Moles. On the Ethical Life of Counter-Communities“.

Kommentar: Wider die militarisierte Demokratie

Für das Philosophie-Magazin habe ich einen Kommentar gegen die Aufrüstung Deutschlands geschrieben.

Kommentar: Hanau und die Politik der Demütigung

Für die Sendung „Sein und Streit“ auf Deutschlandfunk Kultur habe eine einen Kommentar zur Vereinnahmung des Gedenkens an den Terroranschlag in Hanau durch die Politik geschrieben.

Neues Forschungsprojekt: „Abolition Democracies – Transnational Perspectives“

Im September startet an der Universität Amsterdam mein neues Forschungsprojekt „Abolition Democracies„, gefördert von der Gerda Henkel Stiftung. Zurzeit sind zwei PhD-Stipendien ausgeschrieben.

Special Issue: „Abolitionist Futures – Prefigurations Beyond Violence“

Vanessa E. Thompson und ich haben gemeinsam ein Schwerpunktheft des Journals Behemoth zum Thema „Abolitionist Futures“ herausgegeben. Die Beiträge stammen von Jaden Janak, Vicki Squire, Jin Haritaworn, Mathijs van de Sande und Christoph Menke.

Beitrag: Wissenschaftsfreiheit

Zusammen mit Robin Celikates, Katharina Hoppe, Martin Nonhoff, Eva von Redecker und Frieder Vogelmann haben wir in der ZEIT in die gegenwärtige Debatte um Wissenschaftsfreiheit interveniert. Auf Geschichte der Gegenwart haben wir auf Reaktionen repliziert.

Austausch-Plattform für Seminarpläne

Auf http://www.ktpluralisieren.net gibt es eine neue Austauschplattform für Seminarpläne im Bereich der kritischen Theorie. Diese Sammlung ist aus einem gemeinsamen Interesse entstanden, insbesondere in Deutschland neue Wege zu finden, kritische Theorie(n) zu unterrichten. Auch im Bereich kritischer Theoriebildung sind Seminarpläne häufig von weißen, europäischen und männlichen Autoren geprägt, während andere Theorietraditionen, lokale Diskurse und Schulen weniger sichtbar sind.

Kommentar: Demokratie für 1460 Tage

Für die Sendung „Sein und Streit“ auf Deutschlandfunk Kultur habe ich vorgeschlagen, was Demokrat:innen in der Zeit zwischen Wahlen machen können.

Interview: Ist die Idee des Eigentums von gestern?

In der „Zeit“ ist ein Interview von Martin Eimermacher mit mir zur Frage des Eigentums erschienen.

Artikel: Das Anrecht auf Grausamkeit

Mein Artikel „Das Anrecht auf Grausamkeit. Recht und Affekt; Moria, abolitionistische Strategien“ ist in der Kritischen Justiz erschienen.

Was ich noch sagen wollte

…habe ich im Fragebogen der PhilPublica gesagt.

Artikel: The Ethical Life of Counter-Communities

In dem Journal Critical Times ist mein Aufsatz „The Ethical Life of Counter-Communities“ erschienen.